WoW BfA Patch 8.3

09.10.2019 10:22

Game Boosting

Seit dem Battle for Azeroth Mitte 2018 heraus gekommen ist hat sich zu heute viel getan und nun tut sich endlich wieder was!

Die WoW Erweiterung Battle for Azeroth bekommt einen neuen Patch und dieser heißt Visions of N’Zoth und ist Patch 8.3. In diesem Patch wird es viele Erneuerungen geben und es gibt auch einen neuen Raid. Dieser Raid heißt Ny’alotha und es erwarten euch insgesamt 12 Bosse und N’Zoth als Endboss auf euch. Endlich bekommen wir mit diesem Patch einen der alten Götter zu sehe, wir haben alle lange auf diesen Moment gewartet und mit N’Zoth zeigt sich endlich einer. Vermutlich werden wir seinen gesamten Zorn zu spüren bekommen der sich über die vielen Jahrhunderte aufgestaut hat. Ny’alotha, die erwachende Stadt wird euch in dem Schlachtzug die komplette Pracht des Schwarzen Reiches zeigen.

Ein neues Feature was es geben wird, sind die schrecklichen Visionen. Aber was sind genau diese schrecklichen Visionen? Es ist eine alternative Realität, die ihr betreten könnt und sie ist ausgelegt für 1-5 Spieler. Sie wird euch zeigen was passiert, wenn ihr gegen den alten Gott verliert. Wenn ihr zuerst in die Vision eintretet, dann werdet ihr es nicht sehr weit schaffen. Ihr werdet die Attacken von N’Zoth nicht lange standhalten können und euch dann zurückziehen müssen. Ihr arbeitet dann mit Wrathion zusammen und erschafft einen legendären Umhang. Dieser wird euch ermöglichen, dass ihr weiter in N’Zoths Visionen vordringen könnt und so die Geheimnisse seiner Visionen weiter aufdeckt. Der Umhang wird euch als sehr nützlich erweisen im Kampf gegen N’Zoth. Ihr könnt die neue Herausforderung betreten und sie wird sich eurer Spieleranzahl anpassen.

Das Auktionshaus ist schon sehr lange in WoW dabei und es wird immer noch sehr viel genutzt. Egal ob man Käufer oder Verkäufer ist man braucht das Auktionshaus. Und dieses wird nun endlich überarbeitet, denn auch Blizzard hat erkannt, dass es nicht mehr geht. Wenn man zum Herstellen für ein Item viele Materialien braucht aber im Auktionshaus nur immer ein Item kaufen kann dauert es einfach viel zu lange. Deshalb werden mit dem neuen Patch dieselben Items nun immer zusammengefasst und es soll alles übersichtlicher und Zeitgemäßer gemacht werden. Allerdings Handwerksmaterialien werden nun nicht mehr als Gebote rausgehen, sondern nur noch als Sofortkauf. Blizzard hat sich diese Methode überlegt, da sich die ganzen Händler immer unterboten haben und so ein Produkt, das am Vormittag noch 10 Gold Wert hatte, am Nachmittag nur noch mit 5 Gold gehandelt wurde und so hatten einige Händler keine Chancen mehr. Es sind auch noch viele weitere Verbesserungen geplant für das Auktionshaus wie zum Beispiel, dass man sich eine Favoriten Liste anlegen kann.

Das Herz von Azeroth bekommt in diesem Patch auch eine Erweiterung. Ab dem 8.3 Patch werdet ihr das Herz höher als Stufe 70 Leveln können und es werden noch sechs neuen Essenzen hinzugefügt. Diese lassen sich freischalten indem ihr die Neuerungen des Patches spielt.

Es wurde schon viel Spekuliert in den ganzen WoW Foren und nun ist es Realität, es gibt endlich neue verbündete Völker. Dazu gehören die Vulpera und die Mechagnome und die beiden sind verfügbar in den Klassen:

  • Jäger

  • Magier

  • Mönch

  • Priester

  • Schurke

  • Hexenmeister

  • Krieger

Allerdings gibt es den Schamanen für die Mechagnome nicht. Die Allianz bekommt die Mechagnome und diese sind mit dem Rostbolzenwiderstand eng verknüpft. Nur wenn ihr die Rufstufe auf Ehrfürchtig erreicht habt könnt ihr die Mechagnome freischalten und euch an ihren einzigartigen Fähigkeiten erfreuen. Wenn ihr es schafft eure verbündeten Mechagnome von Stufe 20 auf Stufe 120 zu bringen, dann erwartet euch eine Traditionsausrüstung für sie und diese wird ihnen sehr weiterhelfen und verbesserte Stats geben. Wenn ihr allerdings als Horde spielt erwarten euch die Vulpera Füchse. Sie sind ein Nomadisches Volk und leben hauptsächlich als Plünderer. Sie waren davor nur als NPCs in WoW antreffbar in den Wüstenregionen von Vol’dun. Die Vulpera sind ein nicht zu unterschätzendes Volk, sie erleiden weniger Schaden durch Feuerangriffe und ihr könnt mit ihnen überall ein Lager aufschlagen. Um diese genialen Füchse freizuschalten müsst ihr bei den Voldunai die Rufstufe ehrfürchtig erreichen und die Story von ihnen abschließen. Wenn ihr es auch noch schafft euren verbündeten Hoch zu leveln, dann bekommt dieser eine wundervolle Traditionsrüstung, die mit nichts zu vergleichen ist.